SV Alemannia Thalexweiler

Erste Mannschaft siegt in Wustweiler!

Unsere Erste Mannschaft musste an diesem Sonntag in Wustweiler antreten.
Wustweiler kam besser in die Partie und konnte auch die erste große Chance für sich verzeichnen, jedoch verhinderte die Latte den Rückstand. Nach und nach fanden auch unsere Spieler immer besser in die Partie und konnten mehr und mehr Sicherheit gewinnen. Im Gegensatz zum Gegner, der fast ausschließlich mit langen Bällen operierte, spielten wir mit schönen Kombinationen nach vorne. Es dauerte fast bis zur Pause, bis man diese Überlegenheit auch in Tore ummünzen konnte. Marius Fries war es vorbehalten einen schönen Angriff zum 1:0 für unsere Farben abzuschließen. Mit diesem Erfolgserlebnis ging es auch in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit spielte unsere Mannschaft unbeirrt weiter. Unzählige tausendprozentige Torchancen wurden herausgespielt, die man allesamt nicht verwerten konnte. Gleich mehrfach stand man ganz alleine vor dem gegnerischen Torwart, scheiterte aber entweder an den eigenen Nerven oder am Unvermögen. Wustweiler hingegen konnte keine spielerischen Akzente setzen und fiel einzig durch hartes Einsteigen auf.
Am Ende blieb es beim hochverdienten 1:0 Erfolg, den man angesichts der Verletzungen von Jannick Heinrich und Nils Kuckel recht teuer erkaufte.

Zu Erwähnen ist noch das unrühmliche Verhalten eines gegnerischen Spielers. Nach Spielende schlug besagter Spieler einem Spieler aus Thalexweiler zunächst in die Weichteile und anschließend ins Gesicht. Beschämend auch das Verhalten einiger Zuschauer aus Wustweiler, die unseren verletzten Spieler (der noch Minuten später am Boden lag und behandelt werden musste) als Schauspieler und Schlimmeres bezeichneten.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone
Updated: 28. September 2015 — 09:05
SV Alemannia Thalexweiler © 2015 Frontier Theme
Return to Top ▲Return to Top ▲
%d Bloggern gefällt das: