SV Alemannia Thalexweiler

29. Spieltag: DJK Bildstock – SV Alemannia 1:1

Beim Tabellenzweiten zeigte unsere Elf eine sehr gute Vorstellung und hätte auch gut gewinnen können. Von Beginn an übernahm man die Initiative und zeigte die insgesamt reifere Spielanlage. Die DJK, die sich noch Aufstiegshoffnungen macht, wirkte nervös und vermochte ihr spielerisches Potential nicht abzurufen. In einer chancenarmen ersten Halbzeit wurden dann auch folgerichtig torlos die Seiten gewechselt, obwohl Christopher Linn Mitte der ersten Hälfte die Hundertprozentige für unsere Farben ausließ. Nach dem Wiederanpfiff kamen die Gastgeber dann besser in die Partie und versuchten immer wieder mit langen Bällen ihre schnellen Flügelstürmer in Szene zu setzen. Bedingt durch zwei verletzungsbedingte Umstellungen konnten wir das Niveau der ersten Hälfte nicht mehr halten und sahen uns verstärkt in die Defensive gedrängt. Trotzdem fiel das Führungstor der DJK ziemlich überraschend durch ein Eigentor. Doch unsere Mannen gaben nicht auf und kamen nach einem schönen Angriff durch Benjamin Bollbach zum Ausgleich. Da die Platzherren gewinnen mussten, warfen sie alles nach vorne. Nun schlug die große Stunde unseres Ersatz-Ersatz-Ersatz-Keepers Andreas Caryot, der mit glänzenden Paraden den Kasten sauber hielt. Aber auch einige gute Konterchancen von uns blieben ungenutzt, so dass es am Ende bei der gerechten Punkteteilung blieb.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone
Updated: 29. Juli 2014 — 10:48

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

SV Alemannia Thalexweiler © 2015 Frontier Theme
Return to Top ▲Return to Top ▲
%d Bloggern gefällt das: