SV Alemannia Thalexweiler

2. Spieltag: SV Alemannia – SV Bliesmengen/B. 2:3

Nach einer 15-Minütigen Abtastphase kam unsere Elf immer besser in die Partie und konnte durch ein schönes Kontertor von Marius Fries verdientermaßen mit 1:0 in Führung gehen. Doch die Freude währte nicht lange, denn nur wenig später, kamen die bis dahin harmlosen Gäste durch ein Geschenk unserer Defensive zum Ausgleich. Aber auch dieser Spielstand hatte nicht lange Bestand. Tobias Zimmer staubte einen Ball aus kurzer Distanz zur 2:1-Führung ab. Nun war es eine flotte Partie, die hin und her wogte, wobei das klare Chancenplus auf unserer Seite war. Die sich bietenden Möglichkeiten wurden allesamt ausgelassen, so dass es mit einer verdienten Führung in die Pause ging. Danach ging auf unserer Seite allerdings überhaupt nichts mehr. Unerklärlicherweise verfiel man in eine Lethargie und konnte zu keinem Zeitpunkt an die Leistung aus Halbzeit Eins anknüpfen. Die starken Gäste ließen sich nicht zweimal bitten und nutzten ihre Möglichkeiten eiskalt aus, wobei der Ausgleichstreffer aus einem unberechtigten Elfmeter rührte. Nichtdestotrotz muss man die Niederlage als verdient einstufen, weil man in Halbzeit Zwei einfach zu wenig investierte.

Updated: 19. August 2014 — 14:04

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

SV Alemannia Thalexweiler © 2015 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: