SV Alemannia Thalexweiler

15. Spieltag: SV Merchweiler – SV Alemannia 1:0

Bei strömendem Regen bekamen die Zuschauer vor allem im ersten Durchgang Fußball-Magerkost geboten. Da beide Mannschaften vorwiegend mit langen Bällen in die Spitze zum Erfolg kommen wollten, kam ein Spielfluss nie zu Stande und da beide Abwehrreihen sicher standen, waren Torchancen in der ersten Halbzeit auf beiden Seiten Mangelware. Auch nach dem Wiederanpfiff änderte sich die zunächst nicht. Die weiterhin vom Kampf geprägte Partie nahm erst an Fahrt auf, als der Schiedsrichter einen mehr als umstrittenen Foulelfmeter gab, den die Gastgeber sicher zur Führung verwandeln konnten. Nun zogen sich die Einheimischen immer mehr in die eigene Hälfte zurück. Unsere Elf wurde nun zwar optisch klar überlegen, doch die Durchschlagskraft nach vorne fehlte fast gänzlich. Zwar hatte man noch die ein oder andere Gelegenheit, doch auch bei Konterangriffen der Preußen mußte man stets auf der Hut sein. Am Ende blieb es beim knappen Erfolg der Hausherren, den sie sich am Ende verdient hatten, weil sie das kämpferisch stärkere Team stellten.Neues Bild (1)

Updated: 12. November 2013 — 11:08

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

SV Alemannia Thalexweiler © 2015 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: