SV Alemannia Thalexweiler

7. Spieltag: SV Alemannia – FC Kutzhof 3:2

Nach der unglücklichen Niederlage in Aschbach stand man vor der Herkulesaufgabe, den Tabellenführer schlagen zu müssen, wollte man nicht in die Abstiegsregion geraten. Dementsprechend motiviert ging man in die Partie und diktierte gegen anfangs harmlose Gäste das Geschehen. Das 1:0 durch Florian Schöner war dann auch die Folge der Dominanz, weitere Großchancen blieben allerdings ungenutzt, so dass der knappe Rückstand zur Halbzeit noch schmeichelhaft für den Tabellenführer war. Im zweiten Abschnitt sollte sich dies aber grundlegend ändern. Von der Überlegenheit der 1. Hälfte war nicht mehr viel zu sehen und die Gäste kamen erwartungsgemäß stärker aus der Kabine und markierten gleich danach den Ausgleichstreffer. Nun hatte unsere Abwehr plötzlich Arbeit, doch der Führungstreffer gelang Max Kühn per Freistoß. Dramatisch wurde es dann in der Schlussphase, als dem FCK der erneute Ausgleich gelang, doch der gut aufgelegte Max Kühn markierte in der Nachspielzeit den letztlich glücklichen, aber nicht unverdienten 3:2-Siegtreffer.

Updated: 23. September 2014 — 14:56

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

SV Alemannia Thalexweiler © 2015 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: