SV Alemannia Thalexweiler

3. Spieltag: SV Alemannia – FSG Schiffweiler 0:1 (0:0)

Nach dem Spiel mußte man sich Sprüche wie „Wenn man die Tore nicht macht, braucht man sich nicht zu wundern, dass man am Ende mit leeren Händen da steht“ oder „Wir hätten noch Stunden weiterspielen können, ein Tor wäre uns heute nicht gelungen“ anhören. Traurigerweise treffen diese abgedroschenen Fußballweisheiten den Nagel auf den Kopf, denn sie beschreiben diese Partie ziemlich genau. Mehr als ein halbes Dutzend hochkarätiger Einschussmöglichkeiten wurden fahrlässig ausgelassen und verhinderten eine frühe Entscheidung zu unseren Gunsten. Doch dies ist nicht die ganze Wahrheit, denn die verletzungsbedingt erneut komplett umgestellte Defensivabteilung offenbarte auch Schwächen, die den Gästen auch Konterchancen ermöglichte. Einer dieser Konter wurde dann auch Mitte der 2. Hälfte zur Führung genutzt. Unsere Elf versuchte nochmal alles, aber die FSG brachte den dünnen Vorsprung mit Glück und Geschick (wenn man das teilweise peinliche Zeitspiel so nennen mag) über die Zeit.Neues Bild

Updated: 21. August 2013 — 08:25

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

SV Alemannia Thalexweiler © 2015 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: