SV Alemannia Thalexweiler

12. Spieltag: FC Landsweiler/R. – SV Alemannia 2 2:3

Nach 3 Siegen in Folge hat sich die Zweite von der Abstiegszone etwas abgesetzt. Auch in Landsweiler begann man sehr konzentriert und ließ defensiv zunächst nichts zu. Aber auch offensiv wußte man zu überzeugen und so führte man Mitte der ersten Hälfte nach einem Eigentor und einem Treffer von Björn Tarillon mit 2:0. Praktisch mit dem Pausenpfiff kamen die Einheimischen nach einer Ecke zum 1:2 wieder heran. Zu Beginn der zweiten Hälfte drängten die Platzherren dann auf den Ausgleich, doch die Angriffe verpufften meist schon vor dem Sechszehner. Einen schönen Konterangriff schloss Björn Tarillon dann Mitte der zweiten Halbzeit zum 3:1 ab. Nun blies der FCL zur Schlussoffensive und kam kurz vor dem Ende dann zum erneuten Ausgleich. Dann hatte der schwache Schiri seinen großen Auftritt, doch trotz hanebüchener Entscheidungen und einer unerklärlichen Nachspielzeit von fast 9 (!!!) Minuten brachten die Caryot-Schützlinge die knappe Führung über die Runden.

Updated: 4. November 2014 — 08:02

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

SV Alemannia Thalexweiler © 2015 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: