SV Alemannia Thalexweiler

25. Spieltag: SV Alemannia 2 – SV Urexweiler 1:1

Gut gekämpft, den Abstiegskampf angenommen, doch am Ende stand man mit (fast) leeren Händen da. Von Beginn an entwickelte sich ein Kampfspiel, bei dem keine der Mannschaften in Rückstand geraten wollte. So spielte sich die Szenerie vorwiegend im Mittelfeld ab, hochkarätige Torchancen blieben auf beiden Seiten Mangelware. Dies änderte sich nach der Pause. Nach einem klasse vorgetragenen Angriff über Florian Schöner und Christian Steinhaus schob Florian Mink eiskalt zur 1:0-Führung ein. Die Gäste, die noch eine Minimalchance auf den Aufstieg hatten, mussten nun kommen und unsere Mannen konzentrierten sich nur noch auf Verteidigen. Da man aber keine Entlastung durch Konter hinbekam, geriet man zu stark unter Druck. Diesem hielt man bravourös stand, denn die Gäste kamen nur selten zum Torabschluss. Aber dann kam die 90. Minute, in der ein langer Ball per Kopf verlängert wurde und vom frei stehenden Angreifer zum letztlich glücklichen, aber nicht unverdienten Ausgleichstreffer genutzt wurde.Neues Bild

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone
Updated: 13. August 2013 — 10:10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

SV Alemannia Thalexweiler © 2015 Frontier Theme
Return to Top ▲Return to Top ▲
%d Bloggern gefällt das: