SV Alemannia Thalexweiler

Rückblick Aktive (16.05.2016)

SV Furpach   SV Alemannia Thalexweiler Ergebnis  Verbandsliga   Herren   16.05.2016

SV Furpach – SV Alemannia                               1:3

Fünfter Sieg in Serie! Mit einer größtenteils sehr ansprechenden Leistung errang man beim SV Furpach einen alles in allem verdienten Erfolg. Bis zur 55. Minute war man eindeutig Herr des Geschehens, bestimmte die Partie nach Belieben und lag durch zwei sehenswerte Treffer von David Frey und Jonas Hans hochverdient mit 2:0 in Führung. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten die Hausherren erst einen Torschuss zu verzeichnen und waren das kämpferisch, spielerisch und taktisch klar unterlege Team. Doch dann war wieder einmal das schon oft vorgekommene Phänomen zu beobachten, dass die bis dahin hervorragende Leistung wie abgeschnitten war und man einen eigentlich schon am Boden liegenden Gegner wieder ins Spiel kommen ließ. Die sich einschleichenden Nachlässigkeiten wussten die Platzherren zu nutzen und ließen sich nicht zweimal bitten. Von einigen guten Möglichkeiten nutzten sich lediglich eine zum Anschlusstreffer. Eine Reihe weiterer guter Einschussmöglichkeiten wurden ausgelassen. Erst mit dem Kontertor durch Marius Fries zehn Minuten vor dem Ende konnte man das Match entscheiden und festigt somit den 5. Tabellenplatz.


SG 08 Schiffweiler Landsweiler Reden 2   SV Alemannia Thalexweiler 2 Ergebnis  Bezirksliga   Herren   16.05.2016

SG Schiffweiler /Landsweiler-R. 2 – SV Alemannia 2            4:2

Am Pfingstmontag trat unsere Zweite zum Duell bei der SG Schiffweiler-Landsweiler 2 an. Von Beginn an nahm unsere Elf das Heft in die Hand und war die spielbestimmende Mannschaft. Man konnte sich einige schöne Chancen herausspielen, scheiterte aber am eigenen Unvermögen. Die Gastgeber beschränkten sich auf Konter und erhielten bei ihrem ersten ernstzunehmenden Ausflug in unseren Strafraum nach ungeschicktem Einsteigen durch einen unserer Verteidiger zurecht einen Strafstoß zugesprochen, welcher zur 1:0 Führung führte. In der Folge spielten wir weiterhin munter nach vorne und vergaben teils klarste Chancen. Wie so oft im Fußball wird die schlechte Chancenverwertung bestraft. Nach einem Foul 20 Meter vorm Tor wurde der fällige Freistoß sehenswert zum 2:0 verwandelt. Kurz vor Halbzeit dann nochmals Glück als ein Gästespieler auf und davon ist und nur das Quergebälk des leeren Tores trifft. Unser Trainergespann animiert die Mannschaft in der Halbzeit nochmals an sich zu glauben und weiter nach vorne zu spielen.  Zu Beginn der zweiten Halbzeit erfolgt die Ernüchterung – die Gastgeber machen wie aus dem Nichts heraus das 3:0. Normalerweise die Vorentscheidung, doch nicht an diesem Tag. Unsere Elf bleibt am Ball und kann nach schöner Vorarbeit von N. Heinrich durch Tobias Zimmer verkürzen. Kurz darauf wird Tobias Zimmer im 16er gefoult. Stefan Kirsch verwandelt sicher und verkürzt auf 3:2. Wiederum ist Tobias Zimmer auf und davon und wird durch den Torwart regelwidrig zu Fall gebracht. Erneut St. Kirsch tritt an, vergibt allerdings den Strafstoß. Die Mannschaft spielt weiter an und sucht ihr Glück in der Offensive. In der 90 Minute kommt es dann wie es kommen muss, hinten wird der Ball verloren und der Gästestürmer bedankt sich mit dem 4:2. Das Spiel ist aus und man muss das Resümee ziehen: Ein Spiegelbild dieser Saison – optisch gefällig und überlegen, am Ende mit leeren Händen.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone
Updated: 24. Mai 2016 — 10:41
SV Alemannia Thalexweiler © 2015 Frontier Theme
Return to Top ▲Return to Top ▲
%d Bloggern gefällt das: