SV Alemannia Thalexweiler

9. Spieltag: SC Wemmetsweiler – SV Alemannia 2 2:2

Gegen den Favoriten aus Wemmetsweiler zog sich unsere Zweite achtbar aus der Affäre und entführte am Ende glücklich, aber nicht unverdient einen Zähler. Wie schon in den letzten Wochen kam unsere Elf überhaupt nicht in die Partie und ließ den Gegner schalten und walten, wie sie wollten. Die Halbzeitführung der Wemmatia war demnach hochverdient und hätte auch leicht höher ausfallen können. Auch nach dem Wiederanpfiff änderte sich zunächst nichts. Die Platzherren diktierten das Geschehen und kamen folgerichtig zum 2. Treffer. Auch dies war eine Parallele zu vielen anderen Spielen: Wenn es nichts mehr zu verlieren gibt, wacht unsere Elf erst auf. Die Partie kippte nun mehr und mehr auf unsere Seite und die Einheimischen wurden immer nervöser. Der Anschlusstreffer von Jonas Hans war die logische Konsequenz der Überlegenheit und eine Minute vor dem Ende gelang Christian Steinhaus mit einem herrlichen Treffer sogar noch der letztendlich nicht unverdiente Ausgleich.Neues Bild (1)

Updated: 1. Oktober 2013 — 07:34

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

SV Alemannia Thalexweiler © 2015 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: