SV Alemannia Thalexweiler

6. Spieltag: SV Alemannia – SV Habach 4:1 (2:0)

Gegen den starken Titelaspiranten aus Habach sahen die zahlreich erschienenen Zuschauer eine gutklassige und temporeiche Begegnung. Zwar versuchten beide Teams zunächst aus einer sicheren Defensive zu agieren und neutralisierten sich damit gegenseitig. Mit zunehmender Spieldauer wurden unsere Mannen immer mutiger und nach einem schönen Groß-Zuspiel nahm Heiko Brill Mass und vollstreckte in der 37. Minute zum 1:0-Führungstreffer. Kurz vor dem Seitenwechsel dann die entscheidende Szene, als Christopher Linn nach Klasse-Pass von Benny Bollbach das Leder an Torwart Schäfer vorbeischob und dieser den einschussbereiten Linn klar von den Beinen holte. Dem Schiedsrichter blieb nichts anderes übrig, als Rot zu zeigen und Elfmeter zu geben. Diesen verwandelte Andi Finkler souverän. Als nach einer Stunde ein weiterer Gästeakteur wegen eines Frustfouls vorzeitig zum Duschen musste, schien die Partie endgültig gelaufen. Doch die Habacher wehrten sich weiter nach Kräften und kamen nach einem Freistoß sogar noch einmal heran. Doch weiteres ließen unsere Jungs nicht zu und hatten in der letzten Viertelstunde noch mehrfach Gelegenheit, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Von den zahlreichen hochkarätigen Möglichkeiten konnte Christopher Linn noch zweimal zum letztendlich verdienten 4:1-Erfolg einnetzen.Neues Bild (1)

Updated: 9. September 2013 — 15:24

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

SV Alemannia Thalexweiler © 2015 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: