SV Alemannia Thalexweiler

5. Spieltag: VfB Hüttigweiler – SV Alemannia 3:2 (1:0)

Gegen den Tabellennachbarn musste unsere Alemannia eine unglückliche Niederlage einstecken. Von Beginn an zeigten die Platzherren, dass sie nicht gewillt waren, das Spiel zu machen, sondern über Konter zum Erfolg zu kommen. Unsere Mannen taten sich mit dieser Tatsache sehr schwer und kamen zunächst nicht in die Partie. Dennoch hatte Heiko Brill gleich zweimal Pech mit seinen Abschlüssen. Zunächst setzte er einen Kopfball knapp neben das Tor und kurz darauf wurde ihm ein klarer Treffer nicht anerkannt. Im Gegenzug fiel dann das Tor zur Halbzeitführung für den VfB. Kurz nach dem Seitenwechsel markierte dann Kevin Becker den zwischenzeitlichen Ausgleich, der aber nicht lange hielt, denn die Einheimischen nutzten zwei haarsträubende Fehler unserer Elf zu weiteren Treffern. Man bäumte sich nochmal auf, belagerte das gegnerische Gehäuse, doch wie schon in den Wochen davor, fehlte es an Effizienz. Der Anschlusstreffer von Heiko Brill war dann der Startschuss für eine turbulente Schlussphase, in der uns noch ein weiteres Tor durch eine vermeintliche Abseitsstellung nicht anerkannt wurde; eben ein Tag zum Vergessen.Neues Bild (1)

Updated: 2. September 2013 — 14:37

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

SV Alemannia Thalexweiler © 2015 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: