SV Alemannia Thalexweiler

4. Spieltag: SV Alemannia – FSG Schiffweiler 3:3

2013_1_4Bis zur 40. Minute entwickelte sich eine einseitige Partie, in der unsere Elf den Gegner klar beherrschte und hochverdient mit 2:0 führte. Einziges Manko war erneut die Chancenverwertung, denn es hätte eigentlich schon 5:0 heißen müssen, doch lediglich Marius Fries konnte bis dahin treffen. Dann kam die Schlüsselszene des Spiels: Der FSG-Käpitän trat Tino Meier, der kurz darauf verletzt ausgewechselt werden musste, brutal von hinten in die Beine. Doch dem ganz schwachen Schiedsrichter fehlte der Mut, die einzig richtige Entscheidung zu treffen und den roten Karton zu zücken und gab lediglich Gelb. Als die Gäste dann noch mit ihren ersten beiden Torschüssen zum Ausgleich kamen, drehte sich das eindimensionale Match. Schiffweiler war nun hellwach und hatte mehrfach den Führunstreffer auf dem Fuss, doch der starke Johannes Wagner verhinderte dies mit guten Paraden. Aber in der 61. Minute war auch er machtlos, als er einen Freistoßtreffer hinnehmen musste. Erzielt wurde dieser ausgerechnet durch den FSG-Akteur, der aufgrund seines angesprochenen Vergehens eigentlich schon unter der Dusche hätte stehen müssen. In der Schlußviertelstunde berappelte sich die Caryot-Truppe wieder und kam durch einen berechtigten Foulelfmeter, der durch Björn Tarillon sicher verwandelt wurde, zum abermaligen Ausgleichstreffer. Letztgenannter hatte dann in der viel zu kurzen Nachspielzeit noch den Siegtreffer auf dem Fuss, doch die Kugel strich etwa einen halben Meter am Gehäuse der Gäste vorbei.

Updated: 13. August 2013 — 10:06

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

SV Alemannia Thalexweiler © 2015 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: