SV Alemannia Thalexweiler

3. Spieltag: SV Alemannia – DJK Bildstock 2:1

Mit der DJK Bildstock stellte sich der hoch gehandelte Titelfavorit in der Nachtweide vor. Diesem Anspruch wurde die Klos-Truppe zunächst nicht gerecht, denn in der Anfangsphase diktierten die Alemannen klar das Spielgeschehen. Während die ersten Möglichkeiten noch vergeben wurden, war es nach einer knappen Viertelstunde Marius Fries, der nach schöner Einzelleistung zum 1:0 einschob. Nun erwachte die DJK, konnte sich allerdings aus dem Spiel heraus keine Möglichkeiten erarbeiten. Es bedurfte schon einer Standardsituation, um zum überraschenden Ausgleich zu kommen. Nur wenige Minuten später dann sogar die Chance zur Führung nach einem unberechtigten Foulelfmeter, doch der gute Sascha Schaum nagelte das Leder über den Kasten. Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel spannend und schnell, wenngleich es an Torraumszenen mangelte. Die Gäste hatten zwar mehr Ballbesitz, doch an der massiven Alemannenabwehr bissen sie sich die Zähne aus. Unsere Elf hatte dagegen mehrere gute Konterchancen, von denen Marius Fries nach herrlichem Zuspiel von Andreas Finkler eine zum 2:1-Endstand vollstrecken konnte. Bei diesem Ergebnis blieb es letztendlich, da die Schlussoffensive der Gäste verpuffte. Aufgrund einer disziplinierten, kämpferischen Mannschaftsleistung hatte sich die Brill-Truppe diesen Sieg auch mehr als verdient.

Updated: 26. August 2014 — 14:04

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

SV Alemannia Thalexweiler © 2015 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: