SV Alemannia Thalexweiler

19. Spieltag: SV Alemannia 2 – RSV Steinbach/D. 5:2

Der Nachbarn aus Steinbach/Dörsdorf begann die Partie sehr forsch und waren in den ersten 20 Minuten das bessere Team. Unsere Elf brauchte etwas Anlaufzeit und kam erst nach etwa einer halben Stunde so richtig in die Partie. Tore durch Jan Riehm und Philipp Zimmer brachten bis zur Pause dann einen beruhigenden Vorsprung. Die Gäste vergaben dann unmittelbar nach dem Wiederanpfiff die Riesenchance zum Anschlusstreffer durch einen vergebenen Elfmeter. Dies war dann der Startschuss für die beste Phase der Alemannen, die durch Treffer von Marius Fries und Sven Ludwig auf 4:0 davonziehen konnte. Ein höherer Vorsprung lag durchaus im Bereich des Möglichen, doch weitere Großchancen (darunter auch ein verschossener Elfmeter) wurden fahrlässig ausgelassen. Eine Viertelstunde vor dem Ende schlichen sich aber wieder Unkonzentriertheiten ein und der RSV nutzte die individuellen Fehler eiskalt aus. Plötzlich stand es kurz vor dem Ende nur noch 2:4 und man lief Gefahr, sich um die Früchte seiner Arbeit zu bringen. Das 5:2 durch Marius Fries in der Schlussminute sorgte dann aber schließlich für die endgültige Entscheidung.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone
Updated: 20. März 2014 — 17:25

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

SV Alemannia Thalexweiler © 2015 Frontier Theme
Return to Top ▲Return to Top ▲
%d Bloggern gefällt das: