SV Alemannia Thalexweiler

18. Spieltag: FSG Schiffweiler 2 – SV Alemannia 2 3:5

In Anbetracht der Tatsache, dass man am Freitag Abend gerade mal 7 einsatzfähige Spieler zur Verfügung hatte und demzufolge mit dem letzten Aufgebot antrat, überraschte die Mannschaft und kam mit unbändigem Einsatzwillen zu einem verdienten Erfolg. Gleich von Beginn an übernahm man die Spielkontrolle und führte früh durch Treffer von Philipp Zimmer und Patrick Altmeyer mit 2:0. Dominik Scheid hielt dann bravourös einen Elfmeter, musste sich aber kurz darauf doch geschlagen geben. Nach dem Wiederanpfiff setzte sich die flotte Partie dann so fort, beide Teams spielten offensiv und so ergaben sich auf beiden Seiten Chancen in Hülle und Fülle. Coach Andreas Caryot markierte in unnachahmlicher Manier die Treffer zum zwischenzeitlichen 4:1, doch prompt kam die FSG wieder auf 4:2 heran. Für den endgültigen K.O. sorgte dann der eingewechselte Jonas Hans, der eine schöne Kombination der überragenden Andreas  Caryot und Florian Schöner zum 5:2 in die Maschen wuchtete. Der letzte Treffer der FSG war dann nur noch Ergebniskosmetik.Neues Bild (1)

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone
Updated: 13. März 2014 — 11:25

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

SV Alemannia Thalexweiler © 2015 Frontier Theme
Return to Top ▲Return to Top ▲
%d Bloggern gefällt das: