SV Alemannia Thalexweiler

16. Spieltag: SV Alemannia – SV Einöd/Ingwlr. 2:0

Gegen die abstiegsbedrohten Gäste gelang unserer Elf mit dem 4. Sieg in Folge ein Arbeitssieg. Die Caryot-Schützlinge begannen die Partie konzentriert und waren bestrebt, frühzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen. Dies sollte auch gelingen, denn Max Herrmann gelang nach 10 Minuten mit einem herrlichen Schlenzer in den Winkel die frühe Führung. Nur 5 Minuten später war er wieder zur Stelle und drückte eine Linn-Flanke zum 2:0 über die Linie. In der Folge kontrollierte man gegen defensive Gäste das Geschehen und hätte schon zur Pause eine endgültige Entscheidung herbeiführen können, doch klarste Chancen konnten nicht verwertet werden. Auch nach dem Seitenwechsel ging das zunächst so weiter. Doch Mitte der 2. Halbzeit wurde man unkonzentriert und die Spielvereinigung kam besser ins Spiel. Durch Unachtsamkeiten in unserer Defensive kamen sie sogar zu 2 Möglichkeiten, die sie allerdings nicht verwerten konnten. Auf der Gegenseite ging das muntere Chancen-Versieben aber auch weiter. Mehrfach ließen die Alemannen die besten Einschussmöglichkeiten aus und so blieb es am Ende beim hochverdienten 2:0.

Updated: 13. August 2013 — 10:04

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

SV Alemannia Thalexweiler © 2015 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: