SV Alemannia Thalexweiler

16. Spieltag: SV Alemannia 2 – SV Wustweiler 2:3

Am Ende eines hektischen Spiels standen unsere Jungs mit hängenden Köpfen da. Obwohl sie eine gute Leistung abgerufen hatten, standen sie gegen den neuen Tabellenführer mit leeren Händen da. Der Beginn war vielversprechend. Man ging von Anfang an in die Zweikämpfe und führte nach schön herausgespielten Treffern bereits nach 8 Minuten durch 2 blitzsaubere Treffer von Jan Riehm und Philipp Kirsch mit 2:0. Die Gäste erwachten erst Mitte der 1. Halbzeit und kamen nach einer Standardsituation auf 1:2 heran. Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich dann eine einseitige Partie, in der der SVW auf den Ausgleich drängte. Unsere Mannen verteidigten dies aber so souverän, dass die Germania sich keine Torchancen aus dem Spiel erarbeiten konnten. Im Gegensatz zu unserer Elf, die gleich zweimal nach gut herausgespielten Kontern das 3:1 auf dem Fuss hatte. So kam es wie es kommen musste. Fünf Minuten vor dem Ende ließ Keeper Paulus einen harmlosen Ball durch die Hände gleiten und Wustweiler kam zum Ausgleich. Nur 2 Minuten später wurde er dann mit einem 40-Meter-Schuss überrascht und es stand plötzlich 3:2 für die Gäste. Auch wenn der Sieg der Gäste glücklich, ja sogar unverdient war, nahmen sie am Ende alle Punkte mit nach Hause.

Updated: 13. August 2013 — 10:12

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

SV Alemannia Thalexweiler © 2015 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: