SV Alemannia Thalexweiler

12. Spieltag: SV Alemannia – SV St. Ingbert

Unsere Elf fing gut an und hatte bereits in der Anfangsviertelstunde mehrfach den Führungstreffer auf dem Fuss. Auch in der Folgezeit blieb man die überlegende Mannschaft, wenngleich weitere Torchancen Mangelware blieben. Nachdem auch die Gäste mit einem Lattenkopfball aufhorchen ließen, war kurz vor dem Seitenwechsel Heiko Brill hellwach und nutzte einen Abwehrschnitzer der Gäste zum verdienten Führungstreffer. Nach dem Seitenwechsel übernahm dann der SV St. Ingbert zunächst das Geschehen, nach vorne blieben sie allerdings harmlos. Zwischen der 60. und 80. Minute versäumte es dann unsere Elf, den Sack zuzumachen. Gleich reihenweise wurden allerbeste Möglichkeiten ausgelassen und der gegnerische Keeper wuchs über sich hinaus. So kam es wie es kommen musste…in der 85. Minute erzielte der SVS nach einem Standard den schmeichelhaften Ausgleichstreffer. Doch unsere Mannen setzten nach und in der letzten Minute hämmerte Christopher Linn die Kugel aus halblinker Position zum vielumjubelten 2:1-Enstand in den Winkel, ein Sieg, der am Ende die Tabellenführung bedeutete.Neues Bild (1)

Updated: 21. Oktober 2013 — 14:16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

SV Alemannia Thalexweiler © 2015 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: