SV Alemannia Thalexweiler

11. Spieltag: SV Hirzweiler/W. – SV Alemannia 2 6:2

Beim Titelkandidaten aus Hirzweiler/Welschbach musste unsere 2. Mannschaft eine derbe Klatsche einstecken und muss nun aufpassen, nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten. Obwohl erneut etliche Akteure ersetzt werden mussten, hatte man eine Mannschaft auf dem Platz, die Bezirksliga-Ansprüchen genügen sollte. Zwar spielte man gefällig mit, doch der letzte Biss fehlte. Zudem erlaubte man sich zu viele Fehler und so musste man sich nicht wundern, bereits zur Halbzeit schon mit 3:0 hinten zu liegen und durch eine Gelb/Rote Karte schon dezimiert zu sein. Als kurz nach dem Seitenwechsel dann noch das 0:4 fiel, war die Partie scheinbar entschieden. Die Wechsel zur Pause brachten allerdings frischen Wind und plötzlich kam unsere Truppe tatsächlich nochmal auf. Schnelle Treffer durch Björn Perius und Andreas Caryot machten die Einheimischen wieder nervös und bei 2 hochkarätigen Einschussmöglichkeiten hätte sogar der Anschlusstreffer fallen müssen. Als man gegen Ende dann alles auf eine Karte setzte, nutzten die Eintracht die sich bietenden Konterchancen und erzielte noch 2 weitere Treffer zum 6:2-Endstand.

Updated: 15. Oktober 2013 — 08:52

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

SV Alemannia Thalexweiler © 2015 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das: